niederschrift. spiegelbild. spuren im sand. chronik. fenster öffnen.
Rückblick / Ausblick

Der verblichene Februar, war einer der ereignisreichsten und gleichzeitig merkwürdigsten Monate seit langem. Ich wünschte ich könnte ihn simpler weise in eine Schublade stecken und somit abharken. Es ist so viel passiert, was im Übrigen auch meine längere Abstinenz hier erklärt, dass ich es kaum noch zusammen bekomme. In etwa wie eine 240min Videokassette, welche mehrmals mit Aufnahmen überspielt wurde und deren Qualität, langsam aber sicher,  darunter leidet. Ich werde es, über die nächsten Tage, mal versuchen zu schildern.

Von daher werden die nächsten Einträge eher einem verspäteten Tagebuch ähneln, als meine sonstige „Ich kotze in den Papiereimer-“ Attitüde.

Wie unschwer zu erkennen, befinde ich mich momentan ein bisschen in Bastellaune. Die angepeilte Stilistik ist wohl nicht sehr schwer zu erkennen, aber ich bin noch lange nicht fertig.

 

"so far, so long..."

8.3.09 23:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de